Patronatsfest:

Am 19. November ist das Fest der Heiligen Elisabeth von Thüringen.

Der Festgottesdienst war ein guter Mix von Patronatsfest und Christ-Königs-Fest. Unsere kleine Ikone wurde liebevoll mit roten Rosen geschmückt, ganz nach der Legende aus ihrem Leben, da sich das Brot in Rosen verwandelte, als Elisabeth wieder einmal - zur großen Verärgerung ihres Schwagers - die Armen in Eisenach versorgen wollte.
Die 20 Kinder von 2 bis 10 Jahren haben sich bei der Kinderkatechese einen kleinen Film über die hl. Elisabeth auf der Wartburg angeschaut und dann fleißig Vorlagen zum Leben der Heiligen ausgemalt. Lesungen und Evangelium waren von Christus-König, die Auslegung hatte dieses Mal der berühmte russische Schriftsteller Leo Tolstoi mit der Kurzgeschichte "Vom König, der Gott sehen wollte" übernommen. Natürlich hat auch das berühmte Lied - Wenn das Brot, das wir teilen, als Rose blüht - nicht gefehlt. Nach dem Gottesdienst fand nach guter Tradition noch ein schöner Gemeindetreff mit guten Begegnungen und Gesprächen statt.

Alles in allem: Ein schönes Gemeindefest, durchaus der Heiligen Elisabeth würdig.